Barbara Blickensdorff
im Zentrum für
Alexander-Technik
Auguststraße 65
10117 Berlin-Mitte
Fon +49-30-4428888
Fax +49-30-28096530
info@blickensdorff.com

"Reitkunst ist eine Verständigung mit dem Pferd auf höherer Ebene: ein Dialog, der von Höflichkeit und Feinheit geprägt ist" (Nuno Oliveira)

Video: Alexander-Technik für Reiter (7'04'')

Interview zum Thema Alexander-Technik für Reiter, aus Anlass meines Workshops,    zu lesen: im Blog:  PferdeSpiegel.com

 

Gelassenheit, Koordination, Wahrnehmungsvermögen und Balance

Wenn der Reiter ausbalanciert und ausgeglichen ist, stört er das Gleichgewicht seines Pferdes nicht. Das zu erreichen, hilft die Alexander-Technik.

Nachhaltig und egal in welchem Lebensalter zeigt sie den Weg, unnötige Anspannung wegzulassen und wieder in die natürlichen Abläufe zu kommen.

Wie ein kleines Kind, dass man bei seinen mühelosen ersten Reitversuchen bewundert und sieht wie leicht und elastisch es in die Bewegung des Pferdes eingeht, wie wenig Anspannung nötig ist für gelöste Bewegungsabläufe...

 

 

Die Alexander-Technik wird traditionell im Einzelunterricht vermittelt.

Wenn sich mindestens 3 Alexander-interessierte Reiter*innen zusammenschließen, komme ich für Einzelstunden zu Ihnen.

siehe auch: Informationen

 

Neben den Einzelstunden gibt es die Möglichkeit, Workshops zu organisieren

Beispiel für einen Alexander-Technik Workshop bei ihnen vor Ort:

 Thema:

Workshop für Reiter*innen zum Thema „Mein Rücken

Wie kann ich meinen Rücken entspannen und als Kraftquelle erreichen?

Wir machen uns anatomisch, physiologisch und ganz praktisch klar, wie es zu den Redensarten vom „starken Rückhalt“, vom „aufrichtig sein“ oder vom „schönen Rücken, der Entzücken kann“ kommt.

Welche Rolle spielt der Rücken für meinen natürlichen und sensiblen Sitz?

Wie kann ich meine Bewegungsabläufe aus dem Rücken heraus steuern?

Wie kann ich meinen Rücken trainieren?

Das Gefühl für den Zusammenhang von Balance und Rückhalt bringt uns dann beim Reiten ein klares Wahrnehmen der Bewegungsabläufe des Pferdes und die Möglichkeit, Hilfen genau im richtigen Moment zu geben.

Dauer des Workshops: Drei Stunden, Ab 4 Teilnehmer*innen, Beitrag: 50 Euro, Termine: nach Absprache, Kontakt: Tel.: 030/41 71 40 14, mob.: 0177/82 882 79   Mail senden

siehe: Aktuelles

 

Die Alexander-Technik

ist ein Unterricht, in dem man das Nicht-Tun lernt. Nicht-Tun heißt unnötige Anspannung weglassen. Man lernt sein Kopfgelenk, die Funktion der Aufrichtungsmuskulatur und andere Zusammenhänge im eigenen Körper kennen sowie störende, aber leider gewohnte, Bewegungs- und Verhaltensabläufe mit Leichtigkeit zu ändern.

 

(Die Alexander-Technik ist eine Wichtige Grundlage des "Centred Riding" - "Reiten aus der Körpermitte"  von Sally Swift.)

 

Die Alexander-Technik wurde vor mehr als 100 Jahren von dem Australier Frederick Matthias Alexander entwickelt und seitdem weltweit erfolgreich praktiziert. Alexander bezeichnete schon damals den Körper als Einheit aller geistigen, seelischen und körperlichen Prozesse. Er fand heraus, dass ein frei bewegliches Kopfgelenk die Voraussetzung für ein dynamisches Verhältnis von Hals, Kopf und Rücken ist und eine natürliche Flexibilität und Koordination des gesamten Organismus ermöglicht.

 

Praxis

Das Praktizieren der Alexander-Technik erfordert keine extra Zeit, keinen besonderen Raum, keine besondere Kleidung und es gibt kein tägliches Übungsprogramm. Eine nachhaltige Wirkung entsteht dadurch, dass Sie das bewußte Nicht-Tun mehr und mehr in Ihr Leben integrieren und in Ihrem Alltag, Beruf oder Sport anwenden.

 

Fazit

Die Alexander-Technik fördert sanft und schonend die Achtsamkeit, die Wahrnehmungsfähigkeit und die Qualität der Koordination. Auf leichte und spielerische Art entsteht eine natürliche Aufrichtung und Balance und mehr Gelassenheit. Das macht sich dann in jeder Hinsicht - auch beim Reiten und beim Umgang mit dem Pferd - positiv bemerkbar.

Siehe: Aktuelles